ENGLISH \ Profile \ Flyer \ Curriculum

DEUTSCH ProfilFlyer \ Curriculum


 _    

 _    

ENGLISH \ Profile \ Flyer \ Curriculum

Profile \ A full time Master programme in four semesters

The consecutive Master of Science in Integrated Architectural Design  (MIAD) is offered as a full-time course in Architectural Design.

Globalisation in general and the construction industry in particular have brought about new demands on buildings and construction projects, new demands that also take into account local conditions. Planning, too, is changing in line with the new requirements. Moreover, digital technology has also effected lasting changes to architecture, from the planning and production stage right through to execution, and job profiles are getting more sophisticated accordingly.

The Master programme therefore teaches in particular theoretical and practice-oriented skills of digital analysis-, design-, planning- and production methods, in addition to the traditional design and planning methods, and gives a detailed overview of the latest technological developments. The programme also includes operative aspects of information technology, new developments in building materials and scientific work in architectural education.

Interaction/ Cooperation with external partners and international networks: The programme focuses on qualifying architects for interdisciplinary, international and to a growing extent digitally supported jobs. Special emphasis is laid on the cooperation between the university and external partners, on links to other universities, planning offices, the construction industry and to software manufacturers. The standard study period is four semesters. Architectural Design is taught in German and English (some core modules only).

Students graduating from this master’s degree course will earn the “Master of Science“ (M. Sc.) degree which is internationally recognized. With the relevant background the degree provides the qualification to practice as architect and also gives access to doctoral studies. The degree qualifies for a position in the senior public service.

Job prospects \ From planning offices to research institutes

The MIAD qualifies graduates for positions in the private commercial sector as well as for the public sector.

Job sectors include in particular architectural offices, engineering and planning offices as well as the construction industry, research institutes and universities. Other possibilities are also in specific technological fields, such as studies in software application and simulation technology, the research in new manufacturing methods, of construction or material innovation; these areas are covered in particular in the specialised modules with changing themes and best-practice examples.

Applications \ Apply (2017) by April 30th and June 30th

Admission requirements:

\- Bachelor or Diploma degree in Architecture
\- Portfolio
\- motivational letter
\- possibly a selection interview
\- proven knowledge of German and/or English

Admission procedure: 

\- The programme always commences with the winter semester.
\- Applications from students of non-EU countries have to be submitted by April 30th of the respective year with the necessary documents. Students from Germany and EU-countries: please submit your applications with the necessary documents by June 30th of the respective year.
\- Non EU-applicants please apply at: http://www.uni-assist.de/service-portal.html . Find the master’s application
form using the search engine: Master; Lemgo, Hochschule Ostwestfalen-Lippe.
\- As EU-applicant/German please send your application to Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Dekanat FB 1, Emilienstrasse 45, 32756 Detmold, Germany, Tel.+49 (0) 5231-769 6052.

back to top


 _

DEUTSCH \ Profil \ Flyer \ Curriculum

Profil \ Ein Vollzeitmaster in Architektur in vier Semestern

Der konsekutive Masterstudiengang Integrated Architectural Design (MIAD) wird als Vollzeitstudiengang angeboten.

Die Globalisierung im Allgemeinen und der Bauwirtschaft im Speziellen, aber auch die Berücksichtigung lokaler Besonderheiten haben die Anforderungsprofile an Gebäude und Baumaßnahmen und dementsprechend an deren Planung geändert. Zudem haben digitale Technologien die Architektur vom Entwurf über Planung und Fertigung bis hin zur Ausführung nachhaltig verändert und die klassischen Berufsbilder erweitert. Daher vermittelt der Masterstudiengang neben den herkömmlichen Entwurfs- und Planungsmethoden insbesondere theoretische und praxisbezogene Kenntnisse digitaler Analyse-, Entwurfs-, Planungs- und Fertigungsmethoden sowie einen detaillierten Überblick über die neuesten technologischen Entwicklungen. Der Studiengang integriert operative Aspekte der Informationstechnologie, der Bauproduktentwicklung und des wissenschaftlichen Arbeitens in die Architekturausbildung.

Enge Verzahnung mit externen Partnern, Studiendauer und Sprache: Der Studiengang verfolgt das Ziel, Architekten für interdisziplinäre, internationale und zunehmend digital gestützte Arbeitsfelder zu qualifizieren. Besonderer Wert wird auf die Zusammenarbeit zwischen Hochschule und externen Partnern wie anderen Hochschulen, Planungsbüros, der Bauindustrie und Softwareherstellern gelegt. Die Regelstudienzeit umfasst 4 Semester. Die Unterrichtssprache in Architectural Design ist Deutsch und in Teilen Englisch.

Masterabschluss \ Weltweit anerkannt

Das Studium führt mit dem akademischen Grad „Master of Science“ (M. Sc.) zu einem weltweit anerkannten Abschluss. Dieser ermöglicht bei entsprechenden Voraussetzungen die Qualifikation zum Architekten und berechtigt auch zu einem weiterführenden Promotionsstudium. Der Studiengang soll zudem den Zugang für den höheren öffentlichen Dienst eröffnen.

Berufsaussichten \ Vom Planungsbüro bis zum Forschungsinstitut

Der MIAD qualifiziert seine Absolventinnen und Absolventen für eine Tätigkeit sowohl im privatwirtschaftlichen Sektor als auch im öffentlichen Dienst.

Die Einsatzbereiche umfassen insbesondere freie Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros sowie Unternehmen, Forschungsinstitute und Hochschulen. Des Weiteren eröffnen sich aber auch spezielle, technologische Aufgabenfelder, wie die Untersuchung aktueller Softwareanwendungen und Simulationstechniken, die Erforschung neuer Fertigungsmethoden, Konstruktions- oder Materialinnovationen, die insbesondere in den Vertiefungsmodulen mit wechselnden aktuellen Themen und Best-Practice-Beispielen angesiedelt sind.

Bewerbung \ Anmeldung (2017) bis zum 30.04. und 30.06.

Zulassungsvoraussetzungen:

\- Bachelor- oder Diplomabschluss in Architektur
\- Portfolio
\- Motivationsschreiben
\- ggf. Eignungsgespräch
\- nachgewiesene Deutsch und/oder Englischkenntnisse

Zulassungsverfahren:

\- Studienbeginn ist jeweils das Wintersemester.
\- Die Anmeldung für Studierende aus Nicht-EU-Ländern muss bis zum 30.04. des jeweiligen Jahres mit den erforderlichen Unterlagen eingereicht werden. Studierende aus Deutschland und EU-Ländern reichen ihre Bewerbungsunterlagen bis 30.06. des jeweiligen Jahres ein.
\- Nicht-EU-Angehörige melden sich bitte an unter: http://www.uni-assist.de/service-portal.html. You will find the Master application to our University through the search engine: Master; Lemgo, Hochschule Ostwestfalen-Lippe.
\- Als EU-Angehörige/Deutsche senden Sie bitte Ihre Bewerbung an die Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Dekanat FB 1, Emilienstraße 45, 32756 Detmold, Tel. 05231-769 6052.

 _    


 back to top